Tag 2 & 3

Das schöne am Club-Urlaub ist, dass gar nicht so viel passiert. Und so ist es tatsächlich so, dass ich weder gestern noch heute viel „neues“ erlebt habe.
Aber um der Chronistenpflicht nachzukommen, hier der Überblick über gestern und heute (bis zum späten Nachmittag).

Viel Bewegung ist nicht – ich habe mich gestern nur wieder bis zum „Strand“ bewegt, habe dort weiter in meinem andalusischen Buch gelesen und mich dabei zum zweiten Mal verbrannt. Dieses Mal ist es der Dekolletee bzw. Brustbereich – krebsrot. Dabei hatte ich ihn erneut mit LSF 50 eingecremt und war gar nicht lange in der Sonne. Aber es hat gereicht. Offenbar war das Buch und die Aussicht schöner als der eintretende Schmerz. Dafür habe ich heute Nacht schlecht geschlafen, denn der Oberkörper ist für das Schlafen nicht unwichtig und jede Bewegung des Brustmuskels schmerzt.
Dafür war ich heute nur im T-Shirt vorne, morgen und am Sonntag bin ich eh mit dem Auto im Hinterland unterwegs und werde nicht ohne Hemd bzw. Polo-Shirt unterwegs sein. Bin mal gespannt, ob und wie stark sich die Haut schält.

Außer lesen war gestern der „Gala-Abend“. Was ich nicht wusste, bei Robinson Clubs gibt es einmal die Woche (hier wohl immer Donnerstags) einen Gala-Abend. Die Gäste (die sich darauf einstellen) kommen etwas schicker (ich war einer derjenigen, der das nicht wusste, und normal kam – allerdings bin ich immer „schick“ und gehe zum Abendessen immer in langer Hose und Hemd, schließlich ging in den letzten 2 Tagen abends immer mal wieder ein kühler Wind.
Das Essen ist hier excellent – gestern noch ein Stück besser. Es gab u.a. sehr feines Rindfleisch und Rumpsteak. Nur wenn man den falschen Teller erwischt, wird das Essen sehr schnell kalt bzw. lauwarm.

Wie auch die Tage zuvor bin ich nicht zum Entertainmentprogramm geblieben. Dienstag waren es die 70er, Mittwoch Spielcasion und gestern „Gala-Rock“. Alles nicht gerade das, was mich unter Menschen bringt. Heute ist das Abendessenmotto und auch das anschließende Programm „Miss Sohpie und ihr Butler“ – vielleicht gehe ich da mal hin.

Heute Vormittag habe ich mir eine 25 minütige Massage gegönnt – am letzten Tag, also kommenden Donnerstag noch mal. Danach wieder am Stand – aber wie oben geschrieben, nur mit T-Shirt an. Jetzt werde ich gleich noch mal rausgehen – wollte nur den sonnigsten Teil des Nachmittags heute mal drinnen verbringen. So schmerzende Waden (Mittwoch) und Brust (Donnerstag) muss ja nicht noch weiter Körperteile einschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Twitter Timeline

  • Espresso in der schweizer Bahn bestellt … Zack, Aktienmehrheit an der SBB erworben

Kategorien:

Beitragsarchiv: