Tag 10 – Udaipur

Das war heute ein sehr entspannter Tag. Wir hatten bis 15:30 Uhr „frei“. Ich habe nach dem Frühstück zunächst mal die kleine Insel erkundet, auf der unser Hotel steht. Durch die Insellage mussten wir gestern den Bus außen stehen lassen und mit dem Tuck-Tuck oder Töff-Töff zum Hotel fahren. Groß ist es nicht, und besteht für mich auch nur aus 2 Straßen. Die anderen Straßen sind so klein, dass ich mich nicht getraut habe sie zu durchstöbern und ich auch keinen Sinn gesehen habe, da dort keine Läden oder Geschäfte sind. Aber selbst auf den beiden Hauptstraßen war heute nicht viel los – wegen einer Steuererhöhung (bei den Juwelieren) hatten heute die meisten Geschäfte zu.

Ich habe aber immerhin eine Bank gefunden, so dass ich noch mal Geld tanken konnte. Anschließend bin ich eine kurze Strecke auf der anderen Seite der Insel gelaufen (bis zum Cafe Edelweiss – German Bakery since 1999 – aber auch die hatten zu) und wieder zurück. Den Rest des Vormittags und des ersten Teils des Nachmittags habe ich am Pool verbracht.

Um 15:30 Uhr haben wir uns dann wieder getroffen, sind noch mal in Richtung andere Seite und dort zum Palais des Maharadjas von Udaipur gelaufen. Allerdings werden wir den Palast erst morgen besichtigen, heute sind wir bei 38 Grad nur durch den Hof gegangen (was schon anstrengend genug ist – vor allem in der Sonne) und dann mit dem Boot über den See geschippert. Auf der Insel angelegt, in der ein Teil von Occtopussy (James Bond) gedreht wurde und auch der Tiger von Eschnapur. Aber da habe ich nur ein Mocktail (wie es hier heißt) getrunken und dann ging es wieder zurück an Land und zum Hotel. Ein allesamt entspannter Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Kategorien