Urlaub 2015 – Teil 1

Nachdem ich ja Vorgestern schon vom Urlaub 2016 “geträumt” habe, bin ich 2015 doch schon viel weiter und viel konkreter.

Nächsten Sonntag geht es los für Teil 1 des Urlaubs 2015. Zunächst werde ich ab Sonntag für knapp eine Woche London besuchen. 4 Jahre ist das jetzt schon wieder her, dass ich zum letzten Mal in London war. Umso mehr freue ich mich auf die quirlige Stadt und auf ein paar schöne (hoffentlich auch sonnige) Tage.

Natürlich gibt es auch schon ein paar gebuchte Events, die ich auf meinem Besuchsprogramm habe. So werde ich gleich am ersten Abend ein indisches Restaurant (The Regency Club) besuchen und bin schon mal sehr gespannt. Das indische Essen in London habe ich immer als sehr lecker in Erinnerung und dieses Restaurant habe ich von einem zugezogenen Londoner, dem ich auf Twitter folge (Konstantin Binder (@londonleben)).

Und am Montagabend besuche ich – fast schon “Pflicht” – eine Mamma Mia Aufführung. Dieses Mal aber im neuen Theater, vor 4 Jahren waren sie noch in einer anderen Spielstätte. Ich bin also gespannt, wie dieses Theater ist – das Stück kenne ich ja “fast” auswendig nach dem >10ten Besuch.

Da ich auch einige liebe Freunde in London habe, werde ich versuchen, diese auch zu treffen. Erste Kontakte sind geknüpft und ich hoffe, dass es zeitlich klappt. Ansonsten lasse ich mir die freien Tage einfach auf mich zukommen. Am 1.5. geht es dann wieder am späten Nachmittag zurück. Ich werde sicher das eine oder andere Bild und vielleicht die eine oder andere Geschichte hier im Blog posten und anschließend in der Bildergalerie hochladen.

Und da diese Tage noch “Resturlaubstage” sind, habe ich auch noch einen Sommerurlaub vor mir. Dieser ist schon bei Romy gebucht (so wie auch der London Urlaub) und geht nach Südspanien in einen Robinson Club – aber davon dann demnächst hier mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.