London 2015 – Tag 3

Nach einem erneut guten Frühstück bin ich bei strahlendem Sonnenschein zu einem der neuen Sehenswürdigkeiten hier in London gefahren – “The Shard”, dem zur Zeit höchsten Gebäude in Europa mit über 300m. Auf 232m Höhe gibt es eine Aussichtsplattform, die einen unglaublichen Blick über London ermöglicht.

Auf dem "The Shard" - 232m über London
Auf dem “The Shard” – 232m über London

Bei traumhaftem Wetter hatte ich eine tolle Aussicht aus 232m Höhe über London - hier auf den Tower und die Tower Bridge
Bei traumhaftem Wetter hatte ich eine tolle Aussicht aus 232m Höhe über London – hier auf den Tower und die Tower Bridge

Fast 2 Stunden war ich auf der Aussichtplattform und habe ganz viele Bilder gemacht. Nicht professionell, wie ich gerade gesehen habe, aber viele :-). Sobald ich alles gesichtet habe, findet Ihr eine größere Auswahl hier in der Bildergalerie.

Anschließend habe ich den zweiten Stadtteil aus einem Buch von Deborah Crombie besucht. Dieses mal von Whitechapel bis Aldgate East. Als ich in Whitechapel ausgestiegen bin, habe ich mich wirklich zuerst nicht wie in Europa gefühlt sondern in Bangladesch oder Pakistan. Die Menschen, die Geschäfte, die Geschäftigkeit, alles war so weit weg von London.

Auf meinem Weg durch das Viertel habe ich den Old Spitalfields Market gefunden und war dort in der Nähe Fish & Chips essen. Anschließend habe ich mir noch ein Espresso und ein Stück leckeren Kuchen gegönnt und bin dann weiter in Richtung Aldgate East gelaufen.

Nachdem ich zur Zeit noch im “Jet-Lag” hänge und morgens zwischen 6 und 7 Uhr wach werde, habe ich mir dann heute Nachmittag eine kleine Pause gegönnt und bin zurück zum Hotel.

Heute Abend habe ich dann wegen leichter Bauchschmerzen nur noch das hoteleigene Pub besucht. Ein half-pounder Burger mit Pommes – weder schlecht noch gut – habe ich gegessen und eine Coke getrunken. Ich hoffe, das reicht gegen das Zwicken im Bauch. Jetzt noch ein paar Seiten lesen und dann ist gut für heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.