U R L A U B

Endlich geht es los. Es ist 4:45 und ich sitze schon am Gate A11. Es hat bisher alles super geklappt.

3:30 ging der Wecker … aufstehen, anziehen, Zähne putzen (geduscht wurde gestern Abend schon), letzte Dinge ins Hsndgepäck. 3:50 sass ich im Auto.
Der Parkraum P8 soll für die nächsten 12 Tage das Zuhause meines Autos sein, die Einfahrt hat auf anhieb geklappt, Parkplatz auch schnell gefunden (neben einem Frankfurter 😉 ) und um die Uhrzeit ist selbst am Flughafen noch sehr wenig los.
Dann weiter zum Check-In, kurzer “Schock”, dass doch schon eine Schlange vor dem TUI Schalter war. Aber ich war, dank Romy, schon eingecheckt und konnte den leeren Quick/Self-Drop Off nutzen. Ich hatte exakt 20,0kg – Treffer 🙂
Innerhalb von 2 Minuten war der Koffer in den Katakomben des Münchner Flughafens verschwunden und ich machte mich auf zur Sicherheitsschleuse. Um 4:30 ist da auch noch nicht so viel Betrieb, so dass es traumhaft schnell ging und ich nach einem Kaffee und Croissants Stopp mich auf den langen Weg zum Gate machte.
Und jetzt sitze ich hier, warte auf das Boarding und freue mich auf den Urlaub!
Natürlich sind meine Mitreisende entweder Familien mit sehr kleinen Kindern oder (deutlich in der Mehrheit) Rentner – aber wenn man(n) ausserhalb der Ferien in Urlaub geht ist das nicht unerwartbar.

Mehr dann demnächst aus Spanien …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.