Aldiana – Tag 2

Wie in den meisten Hotels sind die Betten auch hier eher hart als weich – was ich nicht mehr gewohnt bin. Aber ich habe gut geschlafen und bin erst um halb Neun wach geworden.

Nachdem ich den Tag langsam angehen wollte, war ich erst um halb Zehn beim Frühstück. Wie erwartet als Buffet, und es hat sich der Eindruck von gestern Abend bestätigt – Essen ist gut und lecker, die Erinnerung an die Küche im Robinson ist aber etwas besser.

Beim Frühstücken ist noch ein Pärchen an den Tisch gekommen, wie sich während des Plausches zeigte, die Tanzlehrer hier im Club. auch erst angereist und nur bis Ende Oktober hier.

Nach dem Frühstück bin ich wieder an den Pool, bzw. in zweiter Reihe gelegen. Es war sehr bewölkt und windig – gute Chancen, das ich nicht wie im Robinson Club wieder einen Sonnenbrand bekomme.

Ich habe gelesen und Spanisch gelernt, dabei festgestellt, das ich im spanischlernen in den letzten Wochen sehr faul war – und die Konzentration stundenlang ein Buch zu lesen auch noch (nicht wieder) da ist.

Am Nachmittag, es kam teilweise wieder die Sonne raus, bin ich dann auf meine Terrasse ausgewichen – weniger Wind als am Pool.

Morgen soll es sogar regnen, Mal abwarten. Am Abend dann wieder am selben Tisch wie gestern gegessen, vorher noch ein paar Abendimpressionen geschossen.

Und zum Abschluss wie auch gestern eine (oder zwei) Cocktails des Tages:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.