Tag 8

Highway No 1 – Tag 1

Sunnyvale, San Gregorio, Pismo Beach

Freitag, 21. September 2012

Es war ein sehr ereignisreicher Tag. Begonnen hat er mit einem negativen Start. Beim Zähneputzen habe ich plötzlich etwas im Mund gespürt und nach vorsichtigem Ausspucken war es tatsächlich ein Stück Zahn. Ich weiß nicht, was die Zahnärztin Vorgestern gemacht hat, außer einem netten Lächeln kann Sie nicht viel untersucht haben, aber mein Gefühl, dass da was nicht stimmen kann, habe ich heute morgen bestätigt bekommen. Na ja, egal, da es immer noch nicht weh tut und auch weder hitze- noch kälteempfindlich ist, werde ich es jetzt einfach dabei belassen und ignorieren. Zahnarzt erst wieder nach demUrlaub 🙂

Da ich heute den Überflug der Endeavour (eines der Space-Shuttles) auf keinen Fall verpassen wollte, habe ich den Wecker auf 7 Uhr gestellt. Angekündigt war der Überflug für 8:00 – 8:30. Es war aber gestern Abend schon klar, dass die Boing nicht vor 9:00 Uhr über Sunnyval fliegen wird. Es wurde dann 10:20 Uhr, aber es hat sich gelohnt, wie das Bild unten zeigt. Ich hatte mir den Lärm viel lauter vorgestellt, eigentlich war es relatv ruhig.

Da ich durch diesen längeren Aufenthalt etwas hinter dem Zeitplan war, hatte ich schon Angst, dass ich meinen Tagesplan nicht schaffe. Aber es hat alles mehr als perfekt geklappt. Bei sehr angenehmen 20-25 Grad (die stöhnen hier schon, dass es ungewöhnlich “kühl” sei für die Jahrszeit – ich bin ganz zufrieden mit blauem Himmel und 25 Grad 🙂 ) bin ich in ca 1 Stunde zum westlichen Punkt meiner Reise gekommen – dem Pazifik. Danach ging es immer am Meer entlang – auf dem berühmten Highway No 1 – in Richtung Süden.

Zuerst war die Küste sehr steil und schroff und auch das Hinterland sehr hügelig und felsig. Ein atemberaubender Blick auf das Meer – ich hätte alle 5 Minuten anhalten können und Fotos machen. Ich hab mich dann auf 2 oder 3 Stopps beschränkt.

Bei einem der Stopps hatte ich unheimlich Glück, denn ich war kaum ausgestiegen, sin 4-5 Condors über den dort stehenden Leuten geflogen, und zwar sehr tief (für meinen Geschmack). Bei einem der Vögel dachte ich, er greift mich bzw. die Gruppe die um mich rum stand an. Keine 3 Minuten später war der Spuk vorbei, und die Vögel flogen viel weiter weg im Hinterland. Und ich hatte, wie ihr sehen könnt, die Kamera bereit.

Nach ca. 5,5 Stunden Autofahrt kam ich bier in Pismo Beach im Cottage Inn by the sea. Und das war wiederum einperfektes Timing, denn nach kurzem Auspacken habe ich wieder die Kamera geschnappt, und bin zum Kliff (ja, wir liegen hier so 50 Meter über dem Strand). Und plötzlich sind da Delphine im Meer aufgetaucht und haben Sprünge und anderes “vorgeführt”.

Und als ob das nicht genug war, war der Sonnenuntergang nur noch mit Spektaulär zu bezeichnen.

Ein super toller Tag …

Überflug der Endeavour auf einem Jumbo
[Karte]

Der Pazifik
[Karte]

Küstenblick
[Karte]

Nebel und Condor
[Karte]

Angriff der Condors
[Karte]

Abgedreht
[Karte]

Delphine
[Karte]

Sonnenuntergang
[Karte]


Mit Hilfe der App My Vacation HD von meinem iPad gesendet (www.myvacationapp.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.